10 Tipps für einen erfolgreichen Instagram-Blog

Erfolgreich Instagram Blog Reiseblog Instagram mehr Follower

Es ist allgemein bekannt, dass das soziale Netzwerk Instagram die Reichweite von Bloggern, Influencern und Unternehmen erhöht. Sind Sie bei Insta Online, werden Sie auch auf anderen Kanälen gefunden! Instagram hat mit seinen 900 Millionen monatlichen Nutzern eindeutig die Welt im Sturm erobert und es scheint, dass jetzt alle die App nutzen.

Wenn Sie Blogger sind und noch keinen Instagram-Account haben, ist 2019 das Jahr, in dem Sie ein Profil ganz dringend benötigen!

Sie können sich jedoch kein Konto anlegen und über Nacht unmögliches erwarten. Instagram ist ein Wartungswerkzeug, welches gepflegt gehört. Erstaunliche und atemberaubende Fotos, sorgen für neues Publikum, diverse Tools, den gewünschten Wachstum zu erlangen.

 

Um Ihnen den richtigen Einstieg zu ermöglichen, fortlaufend 10 Tipps für Einsteiger (aus der Persepektive eines Reiseblogs):

1. Wählen Sie einen guten Benutzernamen

Ihre Instagram-Reise beginnt mit der Einrichtung Ihres Kontos. Wenn Sie bereits einen erfolgreichen Blog leiten, sollten Sie sich zwecks Wiedererkennungswert an Ihren bestehenden Namen halten. Fügen Sie nehmen einer Biografie, Aufzählungspunkten und den Blog-Link auch ein ansprechendes Profilbild hinzu.

Tipp: um in der Suche als Blogger aufgelistet zu werden, können Sie in der Bio neben Ihren persönlichen Namen auch Stichwörter wie „Blog“ oder „Blogger“ in Klammern hinzufügen.

2. Wählen Sie eine Nische – und bleiben Sie in dieser!

Nehmen wir an Sie sind Fotograf und lieben alles festzuhalten, vor allem für Landschaftsfotos haben Sie das richtige Auge. Dann ist es nicht weit entfernt, sich auf Landschaftsbilder und Hashtags in dieser Rubrik zu fixieren. Nicht jeder einzelne Beitrag muss auf dieselbe Weise ausgeführt werden, aber mit einem Augenzwinkern auf Ihren Feed sollte jeder in der Lage sein, eine Vorstellung davon zu bekommen, wofür Sie stehen.

3. Erzähle eine Geschichte

olle Fotos sind unersetzlich, aber wenn Sie Ihr Feed hervorheben möchten, müssen Sie auch eine Geschichte über Ihr Konto erzählen. Verwenden Sie die Möglichkeit der Beschreibung, um Details wie u.a. den Ort vorzustellen, an dem das Bild entstanden ist. Oder führen Sie historische Fakten hinzu. Es ist wahr, dass ein Bild mehr als tausend Worte sagen kann, aber manchmal geben Wörter und Stories den zusätzlichen Reiz.

4. Verwenden Sie relevante Hashtags

Bei Instagram können Sie 30 Hashtags pro Bild verwenden. Sie müssen nicht alle verwenden, aber es ist allgemein bekannt, dass Inhalte mit 11 oder mehr Hashtags ein höheres Engagement aufweisen. Einige beliebte und relevante Hashtags, die Reiseblogger verwenden, sind: #Travelblogger #Travel #instatravel #travelgram #tourism #passportready #wanderlust #ilovetravel und viele mehr. Fügen Sie dann einige spezifischere Hashtags hinzu, die sich auf das angezeigte Bild beziehen. Beispielsweise  #Venice, #London, #Spain usw.

5. nicht vergessen – GEOTAG setzen!

Wenn Sie ein Bild über eine Stadt teilen, möchten Sie, dass Ihr Publikum weiß, worum es in diesem Foto geht.Ihr Beitrag wird in der Suche des Geotag-Feeds angezeigt, wenn jemand den Inhalt eines bestimmten Ortes erkunden will. Nutzen Sie diese Möglichkeit Ihre Reichweite organisch zu verbessern!

6. Folgen Sie Ihren Freunden, markieren Sie alles und engagieren Sie sich

Bildmarkierungen und Kommentare (Interaktion) können Ihnen helfen, entdeckt zu werden. Sie sollten immer ein Auge auf Wettbewerbe und Werbegeschenke haben, die große Chancen bieten, Ihre Inhalte sichtbar zu machen. Ihr Bild wird möglicherweise vom Unternehmen angezeigt und Ihre Inhalte werden angezeigt, wenn die Nutzer dieses Konto besuchen.

7. Verwenden Sie die Instagram-Slideshow, um Ihren Blogbeitrag vorzustellen

Mit der Diashow-Funktion auf Instagram können Sie eine Geschichte mit einer Reihe von Bilder erzählen.

8. Stories… und noch mehr Stories!

Es ist allgemein bekannt, dass die Menschen immer mehr Zeit mit Videos verbringen als mit Bildern. Verwenden Sie die Instagram-Story-Funktion, um Ihren Followern die Hintergründe eines Bildes zu zeigen (z. B. Ihren Bearbeitungsprozess), um über sich selbst zu sprechen und persönlich zu werden oder um mehr über den Ort zu erzählen, den Sie besuchen.

9. Regelmäßig posten

Bei den meisten Dingen im Leben ist Konsistenz der Schlüssel und Instagram ist keine Ausnahme. Je regelmäßiger Sie posten, desto einfacher wird es für Sie, ein engagiertes Publikum aufzubauen, das sich mit Ihrem Veröffentlichungsrhythmus und Ihren Gewohnheiten auskennt. Indem Sie jeden Tag ungefähr zur gleichen Uhrzeit posten, erhöhen Sie auch Ihre Chancen, mit denselben Personen in Kontakt zu treten und möglicherweise eine Community rund um Ihr Konto zu aufzubauen.

Tipp: Vergessen Sie nicht, immer auf die Kommentare zu antworten, die die Leute auf Ihren Bildern hinterlassen, es ist nicht nur höflich, sondern erhöht auch die Reichweite Ihres Beitrages.

10. Engagieren, engagieren, engagieren.

Es sei denn, Sie haben Geld… der beste Weg, um ein glaubwürdiges und organisches Publikum aufzubauen, besteht darin, Zeit und Energie in Ihr Konto zu investieren. Wenn Sie es ernst meinen, sollten Sie sich jeden Tag ein bis zwei Stunden Zeit nehmen, um mit Menschen in Kontakt zu treten und sich mit deren Inhalten zu beschäftigen. Sie müssen größere Konten studieren, um das Geheimnis ihres Erfolgs zu erlernen. Wenn Sie Ihre Statistiken überprüfen, müssen Sie in der Lage sein, Ihre Strategie an das anzupassen, was die Leute am meisten mögen.

 

Werten Sie Ihren Account mit unseren Social Media Dienstleistungen auf.